Kufstein Tirol

4.9/5 - (14 votes)

Die Innenstadt von Kufstein

Die Altstadt Kufstein bietet dir viele schöne Ansichten und Sehenswürdigkeiten. Die eindrucksvollen Gassen und Plätze der Altstadt Kufstein liegen eingezwängt zwischen den Bergen und dem Inn. Die Innenstadt erstreckt sich am Fuße des Kaisergebirge bis zum Festungsberg mit der bekannten Festung Kufstein. In diesem Beitrag gebe ich dir einen Überblick, was sich in der Innenstadt zu sehen lohnt. Außerdem habe ich am Ende des Beitrags noch Links für empfehlenswerte Kufstein Sehenswürdigkeiten, die du bei deinem Kufstein Ausflug schnell erreichen kannst. Nun aber erst einmal hinein in die Innenstadt. Bei einem Besuch von Kufstein in Tirol solltet du dir diese Denkmäler, Gassen und schöne Plätze in der Altstadt unbedingt anschauen:

Rathaus Kufstein

Rathaus Kufstein - der Eingang am Oberen Stadtplatz zur Altstadt
Rathaus Kufstein – der Eingang am Oberen Stadtplatz zur Altstadt

Das Rathaus Kufstein steht am sogenannten Oberen Stadtplatz. Hier bist du mittendrin in der historischen Innenstadt. Vom Oberen Stadtplatz wirkt die Haussfassade gar nicht so einladend. Es ist eine große graue eckige Wand, ohne Schnörkel oder Bemalung. Das nebenstehende Haus zieht die Blick auf sich – das ehemalige Hotel Egger. Hier ist heute die Sparkasse zu finden. Sie logiert im schönsten Jugendstilgebäude der Stadt, das zugleich als schönstes Jugendstilhaus in Tirol gilt. Aber zurück zum Rathaus Kufstein. Wenn du Kufstein im Kleinformat sehen willst, solltest du dir das Stadtmodell anschauen. Vor dem Rathaus steht nämlich ein kleines Modell der Stadt – ein Highlight, wenn du Kufstein mit Kindern entdecken willst.

Altstadt Kufstein mit Kindern

Oberer Stadtplatz Kufstein

Vom Rathaus geht es weiter in der Innenstadt. Wenn du zwischen dem Rathaus Kufstein und der Sparkasse gehst, läufst du auf den Unteren Stadtplatz, Richtung Altstadt Kufstein. „Oberer Stadtplatz“ und „Unterer Stadtplatz“ hat übrigens nichts mit der Ständeklasse oder einer Wertung zu tun. Es ist der Lage geschuldet. In der Innenstadt Kufstein herrscht ein Gefälle zu Füßen des Festungsberg. Vom Oberen Stadtplatz geht es einige Höhenmeter hinunter zum Unteren Stadtplatz und schließlich an den Inn und die Innbrücke. Deswegen die Begrifflichkeiten Oberer bzw Unterer Stadtplatz. Und dann sehen wir doch noch das Rathaus in Kufstein in prachtvollem Glanz: Wenn du dich auf dem Weg zum Unteren Stadtplatz umdrehst, siehst du die schönere Fassade des Rathauses. So stelle ich mir ein Rathaus vor – bunt und bemalt! Du findest hier übrigens rund um das Wappen der Stadt mit den Kufen, die Wappen der anderen Städte in Tirol.

Rathaus Kufstein - die "schöne" Seite am Oberen Stadtplatz
Rathaus Kufstein – die „schöne“ Seite am Oberen Stadtplatz

Die Häuserfassaden am Stadtplatz sind bunt, aber nicht ganz so eindrucksvoll wie die bekannte Maria Theresienstraße in Innsbruck. Durch die vielen Kämpfe und Brände in Kufstein wurde einfach zuviel zerstört. Heute ist alles wieder aufgebaut und schön renoviert, aber eben in einem anderen Stil. So schauen die Häuser derzeit aus:

Kufstein Altstadt mit der Fußgängerzone vom Oberen zum Unteren Stadplatz
Kufstein Altstadt mit der Fußgängerzone vom Oberen zum Unteren Stadplatz

Kufstein Fußgängerzone

Unterer Stadtplatz Kufstein - das Herz der Altstadt Kufstein
Unterer Stadtplatz Kufstein – das Herz der Altstadt Kufstein

Vom Rathaus bis zum Inn ist in Kufsteiner Fußgängerzone. Auch die vom Unteren Stadtplatz abbiegende Römerhofgasse ist den Fußgängern vorbehalten – hier käme aufgrund der schmalen Gasse sowieso kein Auto durch! Der Untere Stadtplatz ist übrigens erst seit Dezember 2011 zur Fußgängerzone erklärt worden. Im Zuge der Umbauarbeiten zu einer barrierefreien Straße (früher waren hier viele Treppen um die Höhenmeter zu überwinden) wurde die Fußgängerzone von Jahr zu Jahr verlängert und nun fix verankert. Eine gute Entscheidung für alle Besucher von Kufstein.

Römerhofgasse Kufstein

Römerhofgasse Kufstein – die meistbesuchte Gasse in der Stadt am Inn

Während sich am Stadtplatz auch viele Einwohner Kufsteins treffen, sind es in der Römerhofgasse zu fast 100% Touristen, die sich hier tummeln. In der engen Gasse sind die Lokale und Gasthöfe mit vielen Erkern und bunt bemalten Hausfassaden. Bekannteste Einkehr ist hier das „Auracher Löchl“. Der Name Löchl kommt wohl daher, dass in den Felsen des Festungsbergs ein Keller gegraben wurde. Durch dieses „Löchl“ wurd das Bier zum Kühlen in den Berg gelegt. Lass dich von der touristischen Inszenierung nicht abschrecken und spaziere unbedingt einmal durch die Römerhofgasse. Von der Römerhofgasse kannst du über die schmale Kirchgasse zum Eingang der Festung Kufstein steigen.

Weiterführende Links

Altstadt Kufstein Tipps merken

Merk dir diese Tipps mit einem Pin bei Pinterest, dann findest du meinen Beitrag schnell wieder bei deiner nächsten Urlaubsplanung oder der Planung für den schönsten Ausflug in die Berge! Gefällt das auch deinen Freunden? – dann teil den Beitrag über Facebook. Sie werden es dir danken… Du kannst diesen Beitrag auch als Email oder WhatsApp verschicken – einfach auf die Symbole unter den Bildern klicken.

Kufstein Altstadt Tipps merken
Kufstein Altstadt Tipps merken
Diese Tipps merken & mit Freunden teilen. Klick hier: